Die Resolution zur Deichsicherheit ist verabschiedet

CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Jork informiert!
Sitzung des Rates der Gemeinde Jork, 14. Februar 2001 im Schützenhof Jork.

Resolutionsanträge der Jorker CDU vom Juli und November 2000,
Angelegenheit Deichschutz II. Meile Alten Landes.

Der beschwerliche Weg der CDU-Fraktion hat nach mehr als sechs Monaten endlich zu einer positiven Beschlussfassung in der Angelegenheit Deichsicherheit auf Hahnöfersand geführt.

Der Rat der Gemeinde Jork beschließt folgende Resolution:

1. Die Sicherheit des neu geplanten Deiches wird in der Bevölkerung in Jork so stark angezweifelt, daß in Zukunft das notwendige Vertrauen in der Sicherheit des neuen Deiches nicht hergestellt werden kann. Aus diesem Grund ist es politisch geboten, eine solche Maßnahme zu unterlassen. Der Rat der Gemeinde Jork, bleibt – wie im Flächennutzungsplan verankert – deshalb bei seiner Auffassung, daß eine Verlegung des Deiches ein zu großes Risiko darstellt und nicht erfolgen darf.

2. Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg wird aufgefordert, die Deichlinie auf Hahnöfersand in der heutigen Führung zu belassen.

3. Der Deichverband der II. Meile Alten Landes, der Landkreis Stade und die Bezirksregierung werden aufgefordert, das Einvernehmen mit Hamburg zurückzuziehen.

4. Die Schaffung zukunftsträchtiger Arbeitsplätze bei der EADS wird von der Gemeinde Jork ausdrücklich begrüßt.

Mit den Stimmen der CDU, des Bürgervereins und der Grünen wurde die Resolution verabschiedet. Die SPD stimmte dagegen.