Antrag: Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Estebrügger Straße

Fraktion der CDU im Rat der Gemeinde Jork

Rat der Gemeinde Jork
Herrn Bürgermeister
Rolf Lühmann
Am Gräfengericht 2
21635 Jork

Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Estebrügger Straße

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, lieber Rolf, die Fraktion der CDU im Rat der Gemeinde Jork beantragt bei Einfahrt in die Estebrügger Straße von der Kreuzung Königreich kommend eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h einzuführen.

Ab Hausnummer 24 besteht bereits ein Tempolimit bis zum Ende der Estebrügger Straße Richtung Buxtehude. Die Einführung erfolgte damals aus Gründen der Schulwegsicherheit.

Begründung für die Erweiterung des Tempolimits:

Kinder im kindergartenfähigen und schulpflichtigen Alter wohnen auch schon am Anfang der Straße nicht erst ab Hausnummer 24. Eine erhöhte Sicherheit sollte bereits dort beginnen.

Die Anwohner haben mehrfach erhöhte Geschwindigkeit und Dreistigkeit von Autofahren und insbesondere von Busfahrern bemerkt und auch schon mehrfach darauf aufmerksam gemacht. Die Busse weichen laut Aussagen von Anwohnern teilweise über den Fußweg aus, wenn sie sich begegnen. Der Weg ist bereits an mehreren Stellen uneben.

Die Verwaltung möge daher in einem Gespräch mit der KVG auf das Problem aufmerksam machen und anregen, dass sich die Busfahrer über Funk besser abstimmen.

Wir bitten um Beratung im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Hinrich Rohbohm
(Fraktionsvorsitzender)

gez. Sabine Lühs
(Fraktionsmitglied)

Juli 2008