Verabschiedung des Haushaltes der Gemeinde Jork 2011

Am 23. März 2011 verabschiedete der Rat der Gemeinde Jork den Haushalt für das Jahr 2011. Die CDU Fraktion stimmte dem Vorschlag der Verwaltung geschlossen zu. Der Fraktionsvorsitzende Thies Hardorp ging in seinen Ausführungen auf folgende Punkte ein:

 

Er sprach der Verwaltung den Dank der CDU Fraktion aus, in hervorragender Weise seinen die Entwürfe zum Haushalt erarbeitet, aktualisiert und stets zeitnah zur Verfügung gestellt  worden.

Der gemeindliche Haushalt 2011 habe sowie die mittelfristige Finanzplanung bis 2014 habe eine Einnahmenseite und eine Ausgabenseite. Daraus folge ein entscheidender und maßgeblicher Faktor:

Das sind die gemeindlichen Steuereinnahmen, diese werden gezahlt von unseren erfolgreichen und fleißigen Mitbürgern, denen an dieser Stelle aufrichtig gedankt wird.

Übertragen hieße dies, die Bürger der Gemeinde Jork müssen weiterhin erfolgreich und fleißig sein, denn andernfalls ginge der gemeindliche Haushalt den Bach hinunter.  Die gemeindlichen Investitionsplanungen für die kommende Zeit seien beträchtlich: Kindertagesstätte, Sporthalle, Schule, Sportplatz und die Anbindung des Ostfeldes.

Die Zahlen und Zeiträume des Haushaltes zeigten uns, dass die Gemeinde Jork im investiven Bereich einiges zu bewerkstelligen habe. Dies seien kostenträchtige Vorhaben.

In zahlreichen Zusammenkünften, den runden Tischen und AGs, in den letzten Monaten haben mehr als 80 ehrenamtliche Jorkerinnen und Jorker an allen hier genannten Planungen mitgewirkt. Dies war ein tolles Engagement.

Die Erwartungshaltungen seien groß, der Rat in seiner Verantwortung muss diese umsetzen und auf den Weg bringen.

Auch wenn heute bei den einen oder anderen Vorhaben noch nicht alle Zahlen konkret genannt werden können, muss es aus Sicht der CDU weitergehen. Eine verlässliche Aktualisierung ist dann bei den nachfolgenden Haushaltsplanungen nachzuholen.

Die Jorker CDU will positive Signale aussenden. Für Jork ist diese Zukunftsplanung ein sichtbarer Meilenstein.

Es ist Zeit, den Jorkern etwas zuzutrauen. Machen wir also Nägel mit Köpfen, so Thies Hardorp in seinen Ausführungen zum Haushalt 2011.