Oberschulen im Landkreis Stade genehmigt

Landkreis Stade an der Spitze dabei

Der Landkreis Stade ist an der Spitze mit dabei.

„Die meisten Anträge auf Errichtung von Oberschulen kommen aus den Landkreisen Stade und Hildesheim mit jeweils 8 beantragten Schulen“, teilt Kai Seefried mit.

Die Anträge auf Einrichtung von Oberschulen in den Samtgemeinden Horneburg, Lühe und Nordkehdingen haben ihre Genehmigung durch das Niedersächsische Kultusministerium erhalten. Auch die Oberschulen mit gymnasialem Angebot in der Gemeinde Jork sowie den Samtgemeinden Himmelpforten und Fredenbeck können sich über eine positive Entscheidung freuen. Damit wird es dort zukünftig auch ein gymnasiales Angebot geben. Das erfuhren die beiden Landtagsabgeordneten Kai Seefried und Helmut Dammann-Tamke auf Nachfrage durch den Niedersächsischen Kultusminister Dr. Bernd Althusmann. „Ich bin sehr glücklich über diese Information aus Hannover“, freute sich Kai Seefried direkt nach dem Gespräch mit dem Kultusminister.

In der Samtgemeinde Oldendorf laufen derzeit noch die politischen Beratungen, eine Oberschule wäre aber auch hier genehmigungsfähig. Ebenso ist zu erwarten, dass über den Antrag der Samtgemeinde Apensen in Kürze positiv entschieden wird.

„Die neuen Oberschulen im Landkreis Stade schaffen eine gute Basis für eine zukunftsfeste Schulstruktur in unseren ländlichen Regionen“, sagt Helmut Dammann-Tamke. Kai Seefried, der sich als Mitglied des Kultusausschusses in den vergangenen Monaten in besonderem Maße für die neue Schulform eingesetzt hatte, ergänzt: „Mit der Oberschule tragen wir neuen gesellschaftlichen Herausforderungen Rechnung. Die neue Schulform bietet mehr gemeinsames Lernen und ermöglicht zugleich die notwendige Differenzierung.“ Die Abgeordneten betonen, dass sie von Beginn an mit den Eltern, Schülern, Lehrern und auch den Schulträgern aktiv das Gespräch über die Chancen der Oberschule gesucht hätten. Dies sei ein Grund dafür, dass die neue Schulform im Landkreis überaus positiv angenommen worden sei. Nach Auskunft des Kultusministeriums liegen aus ganz Niedersachsen derzeit 68 Genehmigungsanträge für Oberschulen vor.

Zur Pressemitteilung:

Kai Seefried

Abgeordneter des Niedersächsischen Landtages

 

Am Asseler Fleet 18a

21706 Drochtersen

www.kai-seefried.de

mail@kai-seefried.de

Telefon: 04148/610479

Mobil: 0171/2163888

Fax: 04148/616360