Oliver Grundmann besucht Jork

Ein abwechslungsreiches Programm führte den CDU Bundestagskandidaten Oliver Grundmann am vergangenen Freitag durch die Gemeinde Jork.

Gemeinsam mit der Ortsverbandsvorsitzenden Silja Köpcke und ihrem Stellvertreter besuchten sie den Harmshof in Jork Königreich. Anschließend standen Gespräche zu den Themen Welterbe und Obstbau  auf dem Plan. Unterstützt von dem Bundesvorsitzenden der JU Philipp Mißfelder (MdB), der für einen kurzen Abstecher ins Alte Land gekommen war, ging es zum Obstbauzentrum Esteburg.

Der Leiter der Esteburg Dr. Karsten Klopp informierte die Politiker über aktuelle Probleme und Fragestellungen in norddeutschen Obstbau. Anschließend übergab  Matthias Riel, Kämmerer der Gemeinde Jork und Mitglied im Verein für die Anerkennung des Alten Landes zum Welterbe der UNESCO e.V., Herrn Mißfelder das Konzept der Altländer zum Aufbau eines Regionalmanagementes im Kulturraum Altes Land.Philipp Mißfelder, der außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion, zeigte sich begeistert von der bisher geleisteten Arbeit und bot dem Verein fachliche Unterstützung sowie einen Anschlussbesuch mit Gesprächen im Außenministerium in Berlin an.

Am Nachmittag standen dann Besuche in der Kirchengemeinde Borstel sowie ein Informationsstand auf dem Wochenmarkt auf dem Programm. Mit Butterkuchen und Eis für alle Jorker Bürger endete der Besuch von Oliver Grundmann auf dem Jorker Wochenmarkt.