Haushaltsberatungen 2014

Die Beratungen für den Haushalt 2014 der Gemeinde Jork sind schwierig – da es derzeit eigentlich dem Anschein nach nur noch darum geht, den Mangel zu verwalten.
Der Entwurf der Verwaltung geht mit Ausnahme von 2015 von defizitären Ergebnissen bis mindestens 2017 aus bei einer Schuldenlast von ca. 15 Mio €, das sind mehr als 1.000 € pro Einwohner.
Aus diesem Grund ist es unabdingbar, dass sich die Politik mit der Verwaltung auf eine Haushaltskonsolidierung einigt und die Schwerpunktaufgaben der nächsten Jahre festlegt. Nicht alles, was für unsere Gemeinde wünschenswert ist, ist auch finanzierbar.
Am 19. und 26.02 .2014 werden sich daher jeweils 2 Vertreter aller Fraktionen sowie dem fraktionslosen Ratsmitglied Peter Rolker mit der Verwaltung zusammensetzen und beraten, welche konsumtiven und investiven Ausgaben in den nächsten Jahren finanzierbar sind und welche eben nicht. Unsere Fraktion wird dabei vertreten durch den Vorsitzenden des Finanz- und Personalausschusses Peter Sumfleth und durch mich.
Wir sind zuversichtlich, dass wir einen Weg finden, einerseits die unumgänglichen Einsparungen vorzunehmen, andererseits aber die wirtschaftliche Entwicklung und das soziale Miteinander in unserer Gemeinde weiter fördern können.
Über die Ergebnisse der Haushaltsberatungen werden wir Sie auf dieser Seite informieren.

Michael Eble
Fraktionsvorsitzender