Antrag der CDU-Fraktion auf einheitliche Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 km/h findet Mehrheit

Der Antrag, die Geschwindigkeit für alle Kraftfahrzeuge im Jorker Gemeindegebiet auf 40 km/h zu beschränken, wurde gestern im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Jork mit Mehrheit angenommen. Begründet wurde dies mit einer erhöhten Unfallgefahr aufgrund von Überholmanövern, wenn die Geschwindigkeit ausschließlich für LKW auf 30 Km/h begrenzt wird. Da es sich allerdings um eine Landes- und zwei Kreisstraßen handelt, wo diese Regelung zur Anwendung kommen soll, ist das  Straßenbauamt zuständig. Wir hoffen aber, dass dort unserer Argumentation gefolgt wird, bevor es zu Unfällen kommt.

Jork für Neufassung des Landesraumordnungsprogrammentwurfs

Auf Initiative der CDU-Fraktion hat sich der Rat der Gemeinde Jork gegen den Entwurf der rot-grünen Landesregierung zur Neufassung des Landesraumordnungsprogramms ausgesprochen, soweit er die Souveränität der Gemeinden hinsichtlich ihrer weiteren Entwicklung einschränken will. Die Planungshoheit muss bei den gemeinden bleiben. Eine Beschränkung der Wohn- und Arbeitsstättenentwicklung auf die zentralen Orte würde die Entwicklung insbesondere der kleinen Gemeinden im ländlichen Raum massiv gefährden.

Ob es nur ein zeitlicher Zufall war, dass die Landesregierung den Entwurf überarbeiten will, nachdem die Stellungnahme aus Jork in Hannover eingegangen ist?