Jork in 10 Jahren – wo wollen wir hin?

CDU Klausurtagung 2015
CDU Klausurtagung 2015

Auf der der Klausurtagung der Jorker CDU stand in diesem Jahr der Blick in die Zukunft unserer Gemeinde im Vordergrund. Gemeinsam mit verschiedenen Vereinsvertretern und engagierten Bürgern unserer Gemeinde diskutierten die CDU Mitglieder aus Vorstand und Fraktion darüber, wie man sich Jork in 10 Jahren aus der Sicht von Vereinen, Politik, Wirtschaft, Tourismus und Obstbau vorstellt.
Der Vorsitzende des Tourismusvereins Altes Land, Rolf Lühmann, stellte den Teilnehmern verschiedene Visionen und Konzepte vor, die derzeit im Tourismusverein beraten werden.
Alfred Behnke von ASC Cranz Estebrügge betonte, das Jork in Sachen Sportstätten gut aufgestellt sein. Allerdings gebe es rückläufige Mitgliederzahlen, da viele Menschen heute nicht mehr unbedingt in Vereinen Sport treiben, sondern vor allem Berufstätige aufgrund der zeitlichen Flexibilität in Fitnesscenter abwandern. Eine Förderung der Aus- und Weiterbildung in den Vereinen hielt er für wünschenswert.
Eine signifikante Verkehrsentlastung durch die Fertigstellung der A26 wünscht sich der Unternehmer Peter Brockmann für Jork und viele Nachbarn im neuen Jorker Gewerbegebiet.
Der Vorsitzenden der Schulelternrates vom Schulzentrum Altes Land, Petra Schliecker, betonte, dass in Jork das Wir-Gefühl noch stärker ausgebaut werden sollte, eine Bündelung der Angebote aus der gesamten Gemeinde sei wichtig und sollte von den Politikern unterstützt werden. Außerdem sah sie die Gemeinde Jork in der Pflicht als Schulträger die örtlichen Schulen zu unterstützen. Gerade in den letzten Jahren seinen die Anmeldezahlen für das Schulzentrum in Jork zurückgegangen und vermehrt Kinder in Buxtehude am Gymnasium oder auf der IGS angemeldet worden.